Wie können so scheinbar ungleiche Partner wie große Konzerne und junge Start-Ups voneinander profitieren? Diese Frage beantworteten fünf vorbildliche Kooperationen im Rahmen der Urban Innovators Challenge beim 70. EUROPEAN FORUM ALPBACH unter dem Motto „UnGleichheit“.

Hydroconnect präsentierte gemeinsam mit Auftraggeber VERBUND die am Kraftwerk Retznei an der steirischen Sulm errichtete fischfreundliche Wasserkraftschnecke. Die im März 2015 in Betrieb genommene Anlage transportiert Fische und Flussbewohner der Sulm kräfteschonend und völlig verletzungsfrei flussaufwärts und flussabwärts und erzeugt gleichzeitig Strom. Diese Technologie bedient bereits jetzt die in der EU-Wasserrahmenrichtlinie geforderte Fischdurchgängigkeit an Staustufen.

„Es freut uns, dass mit VERBUND Österreichs größter Energielieferant die ökologischen und wirtschaftlichen Vorteile der Hydroconnect Wasserkraftschnecke mit Fischwanderhilfe nutzt und seine Erfahrungen beim Forum Alpbach gemeinsam mit uns präsentiert“, zeigt sich Geschäftsführer Nino Struska stolz.

Das Forum Alpbach ist Treffpunkt internationaler Verantwortungsträger und gilt seit mittlerweile 70 Jahren als DAS Wissenschaftsforum in Europa. Innovationen aus Technologie, Umwelt und Gesellschaft werden dem hochkarätigen Publikum präsentiert und diskutiert. Europaweite Anfragen beweisen, dass Hydroconnects stromproduzierende Wasserkraftschnecke mit integrierter Fischwanderhilfe international Potenzial hat – und erfolgreiche Start-Ups nicht nur im Silicon Valley sitzen.

Fotos: © AustriaTech/Zinner

Abschlussveranstaltung des diesjährigen Urban Innovators Challenge im Rahmen der Alpbacher Technologiegespräche.

Urban Innovators Challenge 2015

Abschlussveranstaltung des diesjährigen Urban Innovators Challenge im Rahmen der Alpbacher Technologiegespräche.

Urban Innovators Challenge 2015