Wirtschaftliche und technologische Vorteile
der fischfreundlichen Hydroconnect Wasserkraftschnecke

Hoher energetischer Wirkungsgrad
Durch die spaltfreie Trommelausführung der umweltfreundlichen Hydroconnect Wasserkraftschnecke gibt es keinerlei Wasserverlust. Das Restwasser wird energetisch genutzt und erreicht einen elektrischen Wirkungsgrad zwischen 65 % und 70 %.
Geringe Drehzahl
Dank der langsamen Drehgeschwindigkeit werden Fische kräfteschonend und zu 100% verletzungsfrei flussaufwärts oder flussabwärts transportiert.
Kostengünstig
Im Vergleich zu anderen Fischwanderhilfen und Restwassermaschinen ist die Lösung von Hydroconnect im Regelfall kostengünstiger, lässt sich mit wenig Platzbedarf realisieren und amortisiert sich über die laufende Stromproduktion.
Einfache Montage
Die werkseitige Vormontage und kompakte Bauform machen den Einbau der Wasserkraftschnecke einfach. Gegenüber Turbinen fallen die Tiefbauarbeiten relativ gering aus.
Zukunftssicher
Durch die verletzungsfreie Fischwanderung flussaufwärts UND flussabwärts ist die Hydroconnect Wasserkraftschnecke bereits heute die Lösung für zukünftige Anforderungen der EU Wasserrahmenrichtlinie 2000/60/EG.

Ökologische Vorteile der stromproduzierenden Fischwanderhilfe

Verletzungsfreie Fischwanderung
Untersuchungen des Instituts für Hydrobiologie und Gewässermanagement der Universität für Bodenkultur Wien (BOKU) belegen die verletzungsfreie Passage im Fischlift. Die Fischwanderung geschieht freiwillig, kraftschonend und ist für alle Fischgrößen und Altersstadien möglich.
Geräuscharm
Die elektrotechnische Energieabnahme und die patentierte Riemenlagerung sind sehr geräuscharm und somit auch für den Einsatz in besiedelten Gebieten prädestiniert.
Ökologisches Gleichgewicht gesichert
Auch Kleinstlebewesen können die Hydroconnect Wasserkraftschnecke gefahrlos passieren. Durch die ermöglichte Fischwanderung bleibt das ökologische Gleichgewicht im Gewässer bestmöglich erhalten – eine wichtige Anforderung der EU-WRRL 2000/60/EG.
Geringer Platzbedarf
Die kompakte Bauform (3 Lösungen in einem System) ermöglichen den Einbau auch an bestehenden Kraftwerken und bei engen Platzverhältnissen wie z.B. Schluchten oder verbauten Situationen. Das Orts- bzw. Landschaftsbild wird dabei weitgehend geschont.